Gärten ohne Grenzen …

Der »Interkulturelle Garten Rostock« ist das jüngste Projekt des Ökohauses.

Inspiriert von Erfahrungen in anderen Städten wie Berlin oder Göttingen entstand die Idee zur Gründung eines Interkulturellen Gartens in Rostock als geeignetem Orte für vielfältige Kontakte beim Gärtnern, Bauen, Backen, und weiteren denkbaren Aktivitäten.

Seit dem Sommer 2011 bearbeitet eine wachsende Gruppe (ca. 50 Personen) von Menschen aus 20 verschiedenen Nationen und Kulturen gemeinsam ein ca. 2000 qm großes Stück Land in Rostock.

Jede Gärtnerfamilie oder -gruppe kann eine Parzelle von 20 – 40mnach eigenen Wünschen bearbeiten. Gleichzeitig gestalten und nutzen alle Mitwirkenden die gemeinsamen Flächen und Einrichtungen, in diesem Jahr durch gemeinsame Aktionen entstanden: Gemeinschaftsgartenflächen, Geräteschuppen, Spielwiese, Sommerküche und ein überdachter Lehmbackofen.

Jeweils am dritten Dienstag im Monat triffen sich die Aktiven des Interkulturellen Gartens im Ökohaus. Neugärtner*innen bzw. Interessierte sind willkommen. (Termine unter Veranstaltungen >>)